Museum of Modern Art Dänemark

Louisiana Museum of Modern Art Denmark

Nur 35 Kilometer nördlich von Kopenhagen beherbergt die Kleinstadt Humlebᴂk mit dem Louisana Museum für Moderne Kunst eines der angesehensten Häuser der Welt. Es liegt am Öresund inmitten eines Parks, der mit zahlreichen Skulpturen ausgestattet ist. Mehr als eine halbe Million Kunstfreunde aus aller Welt besuchen jährlich das Museum, das 1958 von dem Sammler und Mäzen Knud Jensen gegründet wurde. Namensgeberinnen des Museums waren die Ehefrauen des Vorbesitzers Alexander Brun. Sie trugen kurioserweise alle den Vornamen Louise.

Wenn Sie Ihren Urlaub in einem Ferienhaus Dänemark verbringen, empfiehlt sich ein Abstecher nach Humlebᴂk. Der weitläufige Park des Museums lädt Sie zu einem ausgedehnten Spaziergang ein. Dabei können Sie die Werke berühmter Bildhauer wie Henry Moore, Max Ernst und Joan Mirò bewundern. Durch den Park, die einzigartige Lage am Wasser und die Architektur wird das Museum selbst zu einem Kunstwerk, das im Einklang mit der Natur steht.

Knud Jensen wollte mit der Gründung des Museums jungen dänischen Künstlern eine Heimstatt geben. Aber bereits wenige Jahre nach der Eröffnung fand eine Erweiterung hin zu internationaler Kunst statt, die den guten Ruf des Museums begründet hat. Jahr für Jahr werden vier bis sechs Ausstellungen präsentiert, die sich an der aktuellen zeitgenössischen Kunst orientieren.

Das Louisana Museum besteht aus einer alten Patriziervilla und verschiedenen modernen Anbauten, darunter auch eine Konzerthalle. Zuletzt wurde das Museum unter anderem um ein Gebäude erweitert, das verschiedene Angebote für Kinder bereithält.

Die Sammlung zählt über 3000 Werke. Keines der Kunstwerke ist vor 1945 entstanden. Der Bestand ist unterteilt in verschiedene künstlerische Ausdrucksformen. Yves Klein und Lucio Fontana vertreten den europäischen Nouveau Réalisme. Die Werke berühmter Pop-Art-Künstler wie Andy Warhol, Roy Liechtenstein und Robert Rauschenberg gehören zum Bestand des Museums. Die deutsche Kunst der 1980er Jahre ist durch Anselm Kiefer und Georg Baselitz vertreten. Aber auch Kunstwerke junger, aufstrebender Künstler werden von dem Museum erworben und ausgestellt und tragen zum Interesse des Publikums bei.