Metropolitan Museum of Art, New York

Metropolitan Museum of Art
Das Metropolitan Museum of Art liegt gleich gegenüber des Central Parks in New York und hat eine permanente Ausstellung von mehr als zwei Millionen Exponaten. Dabei decken sie eine große Epochenspanne und zahlreiche Kulturen, die vom alten Ägypten bis zur Renaissance, von der klassischen Periode bis hin zur modernen Kunst der heutigen Zeit reicht.

Die Met, wie sie kurz genannt wird, wurde 1872 auf der Fifth Avenue eröffnet. Knapp 20 Jahre später wurde sie jedoch in 82th Avenue umgesiedelt, wo sie sich heute noch befindet. Die Fassade der Met erkennt man sofort. Sie ist im Beaux Arts-Stil der Zeit erbaut und mit zahlreichen Säulen. Eine weitläufige Treppenflucht führt in das Gebäude.

Die Sammlung in der Met beinhaltet jedoch mehr als 'nur' Gemälde. Das Museum hat eine große Sammlung an Waffen, eine Dekorative-Kunst-Sammlung, die auch Lampen von Tiffany beinhaltet und eine reichhaltige historische Kostümsammlung. Ein Dachgarten zeigt Skulpturen zahlreicher Künstler, die jedoch regelmäßig wechseln. Von diesem Dachgarten hat man einen wunderbaren Blick über ganz Manhattan. Die Kloster der Met sind ein separates Gebäude, in dem sich mittelalterliche Kunst befindet sowie Skulpturen, Haus- und Glasmalereien. Die Kloster befinden sich etwas nördlicher als das eigentliche Gebäude der Met, im Fort Tyron Park.

Das Metropolitan Museum of Art hat auch oftmals temporäre Ausstellungen, die sich mit einem einzigen Künstler oder einer Schule befassen. Dabei werden alle Stile und Perioden berücksichtigt. Ausstellungen im Jahr 2010 befassen sich mit Malereien der australischen Aboriginies und eine temporäre Fotoausstellung aus museumseigenen Exponaten über die Sammlung und Fundstücke des Tutanchamun Grab.

Das Met Museum ist dienstags bis sonntags von 9.30 bis 17.30 Uhr geöffnet, wobei freitags und samstags sogar bis 21 Uhr geöffnet bleibt.